FCS peilt nächsten Sieg an

Einlauf der Spieler des 1. FC Saarbbrücken
Foto: (c) Andreas Lang

Am Montag, zwei Tage nach dem starken Auftritt des 1. FC Saarbrücken gegen Astoria Walldorf, bemühte Cheftrainer Dirk Lottner eine alte Fußballregel: „Auch für das nächste Spiel gibt es drei Punkte, die genauso viel wert sind wie Siege gegen Steinbach oder Walldorf.“ Zum Nachholspiel des dritten Spieltags reisen die Blau-Schwarzen am morgigen Dienstag zu Rot-Weiß Koblenz. Die Partie wird um 19 Uhr im Stadion Oberwerth angepfiffen.

Der Aufsteiger hat bisher noch keine Partie gewinnen können und steht mit nur einem Unentschieden auf dem vorletzten Tabellenplatz. „Von der Papierform her ist das eine vermeintlich klare Angelegenheit. Aber man hat im Fußball schon oft erlebt, wie solche Spiele laufen können. Vor einem Jahr hat auch keiner damit gerechnet, dass wir gegen Balingen oder Dreieich Punkte lassen. Das sollte uns Mahnung genug sein. Wir müssen absolut konzentriert sowie konsequent in dieses Spiel gehen. Wir brauchen nicht drum herumzureden, wir müssen dort gewinnen“, sagte Lottner.

Mittelfeldmotor Fanol Perdedaj erwartet Gastgeber, „für die es das Spiel des Jahres ist und die nichts zu verlieren haben. Sie werden sich hinten reinstellen und auf Konter warten. Vielleicht werden wir ein bisschen Geduld benötigen, aber wir sollten unsere gute Ausgangsposition nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Mit einem Sieg können wir die Konkurrenz auf Distanz halten.“

Ob sich das Team im Vergleich zur Partie gegen Walldorf stark verändern wird, ließ Lottner offen. „Wir haben in der Englischen Woche zuvor ein wenig rotiert und werden nach dem Training sehen, wie die Verfassung ist. Dann werden wir von Fall zu Fall eine Entscheidung treffen.“ Fest steht, dass für Innenverteidiger Steven Zellner die Partie noch zu früh kommt. Auch Markus Mendler und Manuel Zeitz sind angeschlagen.

Justus Zorn an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Justus Zorn. Ihm assistieren an den Linien Tobias Bartschat und Felix Ehing.

Fanradio ab 18.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab

18.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar. Zudem informieren wir aktuell auf Facebook und Twitter. Des Weiteren ist das Fanradio auch über YouTube zu empfangen.

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.