Vorfreude und Zuversicht beim 1. FC Saarbrücken

Mannschftsfoto des 1. FCS 2019/2020 - Foto: (c) Willi da Silva Borges
Mannschftsfoto des 1. FCS 2019/2020 - Foto: (c) Willi da Silva Borges

Endlich rollt der Ball wieder! Am ersten Spieltag der Saison 2019/2020 in der Regionalliga Südwest tritt der 1. FC Saarbrücken beim FK Pirmasens an. Das Eröffnungsspiel wird um 19 Uhr im Sportpark Husterhöhe in der pfälzischen Stadt angepfiffen.

„Hinter uns liegt eine intensive Vorbereitung, in der wir konzentriert und hart gearbeitet haben. Jetzt gilt es, auf den Punkt da zu sein und voller Vorfreude sowie Zuversicht in die neue Saison zu starten“, sagte FCS-Trainer Dirk Lottner nach dem Vormittagstraining am Donnerstag. Im Gegensatz zum Vorjahr, als der FCS zu Saisonbeginn mit großen personellen Problemen zu kämpfen hatte, steht diesmal der gesamte Kader zur Verfügung. „Es wird schon eine schwere Wahl, den 18er-Kader zu bestimmen. Im Großen und Ganzen habe ich die Startelf im Kopf, aber ein, zwei Optionen werden wir noch durchdiskutieren. Es ist ohnehin nicht so entscheidend, wer beginnt. Wir haben Wert auf einen breiten Kader gelegt und jeder Spieler wird gebraucht“, betont der FCS-Trainer. Den Auftaktgegner will der FCS dabei auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen, vor allem weil der FKP laut Lottner „ein bisschen wie eine Wundertüte ist“.

Erfolgstrainer Peter Tretter, der das Team nach dem Aufstieg zum Klassenerhalt führte, ist auf die Position des Sportlichen Leiters gewechselt, für ihn steht nun
Patrick Fischer an der Seitenlinie. „Sie wissen, dass es für sie nur um den Klassenverbleib geht und entsprechend werden sie sich vor allem zu Hause wehren. Man sollte nicht vergessen, dass sie mit Neofytos, Sellentin oder Zimmer gestandene Spieler in ihren Reihen haben“, sagte Lottner. Zudem stehen beim FKP mit Arne Neufang, Sebastian Brenner und Djibril Diallo drei ehemalige Juniorenspieler des FCS im Aufgebot. „Aber egal, wer bei denen spielt, wir müssen jeden Gegner ernst nehmen und zu Beginn gleich die ersten drei Punkte mitnehmen. Ein guter Start ist sehr wichtig“, erklärte FCS-Kapitän Manuel Zeitz, dessen Team von rund 2000 Fans begleitet werden wird.


Robert Kempter an der Pfeife

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Robert Kempter. Ihm assistieren an den Linien Jonas Brombacher und Jürgen Schätzle.


Fanradio ab 18.40 Uhr „ON AIR“

Alle Fans, die nicht vor Ort sind, können auf das FCS-Fanradio zurückgreifen. Ab

18.40 Uhr gibt es in der FCS-App alle Informationen zum Spiel, gefolgt vom Livekommentar der Geschehnisse auf dem Platz. Parallel dazu wird in der App auch ein Live-Ticker angeboten. Die App ist für Android- und iOS-Nutzer kostenfrei in den jeweiligen Stores verfügbar, aber auch weiterhin unter fc- saarbruecken.de/app abrufbar. Zudem informieren wir aktuell auf Facebook und Twitter. Des Weiteren ist das Fanradio auch über YouTube zu empfangen.

 

 

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Bilder können ausgerichtet werden: (data-align="center") Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.
  • Bildunterschriften können hinzugefügt werden: (data-caption="Text"). Auf diese Weise können aber auch Videos, Zitate, usw. ausgerichtet werden.

Wir verwenden Cookies auf unser Webseite, um die Benutzererfahrung zu verbessern.

Wir verwenden außerdem Dienste zur Analyse des Nutzerverhaltens und zum einblenden von Werbung. Um weitere Informationen zu erhalten und ein Opt-Out-Verfahren einzuleiten klicken Sie bitte auf „Weitere informationen“.